Hubspot und Wordpress

Hubspot hat eine Schnittstelle zu WordPress. Wie hilft Ihnen diese Integration?


Auch wenn Hubspot schon ein eigenes CMS bereitstellt, ist es in den meisten Fällen nicht nötig die Website in das Hubspot CMS zu übertragen. Für Ihre WordPress-Website stellt Hubspot ein kostenloses Plugin bereit. Aber was kann das Plugin jetzt alles?

#1 CRM und Kontaktdatenmanagement

Ihre Website-Formulare werden automatisch mit Ihrem HubSpot CRM synchronisiert, sodass Sie Ihre Kontakte einfach verwalten, in Listen segmentieren und jede Interaktion mit Ihrer Website sehen können. Dieses Plugin erstellt und aktualisiert jeden Kontaktdatensatz mit einer einheitlichen Zeitleiste der Seitenaufrufe des Kontakts, Live-Chat-Gespräche, Formularübermittlungen und mehr.

#2 Tracking

Mit diesem Plugin können Sie sich umständliche Google Analytics-Einrichtungen sparen. Das Plugin misst nicht nur, wie viele Nutzer auf welchen Seiten waren, sondern es kann viel mehr. Sobald ein Nutzer ein Formular auf der Website ausgefüllt hat, können sie jeden Schritt nachverfolgen, den diese Person auf der Website macht. Wenn sich die Person beispielsweise oft die Preisübersicht von Ihnen anschaut, könnte das das Signal für Ihr Sales-Team für eine Kontaktaufnahme sein.

#3 Livechats und Chatbots

Hubspot bietet auch die Möglichkeit Livechats und Chatbots auf die Website zu implementieren. So bekommen Sie eine weitere Möglichkeit mit Ihren Nutzern zu interagieren.

#4 Formulare und Pop-ups

Erstellen Sie mit dem intuitiven Drag-and-Drop-Builder in wenigen Minuten schöne Formulare und Pop-ups auf Ihrer Website.

Bleiben Sie lieber bei Ihren bestehenden Formularen und Pop-up-Tools? Das ist auch gut so! HubSpot lässt sich sofort in die meisten WordPress-Formular- und Pop-up-Builder integrieren, sodass Sie sich um nichts kümmern müssen.

Similar posts

Bleibe auf dem Laufenden bei den neusten Möglichkeiten im B2B-Vertrieb

Sei der Erste, der über die neusten Methoden Bescheid weiß und etabliere Wettbewerbsvorteile.