Mit einem Vertriebsdashboard zu mehr Effizienz und Kontrolle

Durch ein übersichtliches Dashboard können Vertriebsmitarbeiter effizienter arbeiten und Ziele besser erreichen. Durch Daten zu mehr Umsatz und Erfolg.


Tägliche Aufgaben effizienter und strukturierter erledigen

Das Vertriebsdashboard hilft den Vertriebsmitarbeitern eines Unternehmens dabei, ein hohes Arbeitsaufkommen strukturiert und zielführend zu erledigen. Das Dashboard kann dazu genutzt werden, den Überblick über verschiedene Aktivitäten zu behalten und die Aufgaben des Vertriebs zu priorisieren. So ist es möglich, auf einen Blick die wichtigsten Informationen zu erhalten und die gesammelten Daten optisch aufzubereiten. 

 

Die Vorteile des Vertriebsdashboards

Ein großer Vorteil eines Vertriebsdashboards ist, dass die Fortschritte des Vertriebs leicht ausgewertet werden können. Dadurch können Zielsetzungen, wie beispielsweise ein konkretes Umsatzziel, leichter verfolgt und erledigt werden. Das fördert die Effizienz des Vertriebs und wirkt sich unter Umständen direkt auf die Umsatzzahlen des Unternehmens aus. Das Dashboard kann zum Beispiel auch dafür genutzt werden, fehlerhafte Prozesse zu verbessern oder unwirtschaftliche Aktivitäten frühzeitig zu erkennen. 

Die Daten, die das Dashboard bereitstellt, können auch dabei helfen, die Vertriebsaktivitäten aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Durch die Daten lässt sich zum Beispiel ableiten, ob die Verkäufe innerhalb eines Quartals höher sind, als in den vorherigen Quartalen. Stellt man eine außergewöhnliche Differenz fest, können entsprechende Anpassungen vorgenommen werden. 

Besonders ist auch, dass Daten grafisch dargestellt werden können. Dadurch kann eine Vielzahl an komplexen Daten in einfach zu verstehende Diagramme umgewandelt werden. Durch verschiedene Darstellungsarten und Farben lässt sich dann leicht erkennen, wo Verbesserungsbedarf herrscht. Jeder Vertriebsmitarbeiter hat zudem die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des Dashboards zu personalisieren, um so den maximalen Nutzen und das Potenzial des Dashboards voll auszuschöpfen. 

Wie können Unternehmen Vertriebsdashboards nutzen?

Das Vertriebsdashboard kann für viele verschiedene Prozesse, Aktivitäten und Aufgaben genutzt werden. Zum Beispiel können Unternehmen die aufbereiteten Daten verwenden, um Quartalsprognosen zu erstellen. Dadurch können die wichtigsten Kennzahlen, wie die Anzahl der gesicherten, wahrscheinlichen oder maximal möglichen Aufträge gesammelt und aufbereitet werden. 

Ebenfalls kann das Dashboard dabei helfen, die Entwicklung der Vertriebspipeline im Blick zu behalten. Die Vertriebspipeline ist eine Art Momentaufnahme, bei der bewertet werden kann, wo sich potenzielle Kunden im Verkaufsprozess gerade befinden. Es kann zu jedem Zeitpunkt ein aktueller und genauer Überblick über den Stand der Pipeline gewonnen werden. Dadurch ist es zum Beispiel leicht nachzuvollziehen, woher Leads stammen oder wie weit entfernt das Unternehmen von den festgelegten Verkaufszielen entfernt ist.

Auch die Kundenbeziehung kann durch ein Vertriebsdashboard optimiert werden. Denn mithilfe der Daten des Dashboards lässt sich nachverfolgen, ob ein Kunde sich kürzlich über eine schlechte Erfahrung beschwert oder eine unbeantwortete Anfrage gestellt hat. Es kann also leichter und zielgerichteter auf Kundenbedürfnisse eingegangen werden. 

Auch Führungskräfte profitieren von der Anwendung des Dashboards, da die Unternehmensleitung so ständig die Tätigkeiten des Vertriebs kontrollieren kann. Dadurch können Fehler und ineffiziente Aktivitäten besser erkannt und behoben werden. Diese Verbesserungen wirken sich dann direkt auf den Umsatz des Unternehmens aus und tragen so zum langfristigen Erfolg des Unternehmens bei.

Wenn Sie mehr über das Vertriebsdashboard erfahren möchten, kontaktieren Sie mich gerne.

Similar posts

Bleibe auf dem Laufenden bei den neusten Möglichkeiten im B2B-Vertrieb

Sei der Erste, der über die neusten Methoden Bescheid weiß und etabliere Wettbewerbsvorteile.