Social Media Automatisierung

Die Anwesenheit auf vielen Social-Media-Plattformen ist für Ihr Unternehmen unerlässlich - mit Social Media Automatisierung. Hier zeigen wir Ihnen mehr.


Die Anwesenheit auf einer Vielzahl von Social-Media-Plattformen ist für Ihr Unternehmen unerlässlich, unabhängig von Ihrer Branche. Allerdings kann es anstrengend sein, Ihr Publikum auf mehreren Social-Media-Plattformen mit Inhalten zu versorgen – um nicht zu sagen schwierig, aber hier kommt die Social-Media-Automatisierung ins Spiel.

Social Media Automatisierung ermöglicht es Ihnen, Ihre Social Media-Präsenz zu systematisieren und Ihre Zeit besser für andere Marketingkanäle zu nutzen.

Aber was ist Social-Media-Automatisierung? Warum sollten Sie Social Media Automatisierung nutzen? Was sind die besten Social Media Automatisierung-Tools?

Auf dieser Seite werden wir diese Fragen und mehr beantworten, also lesen Sie weiter!

FAQs zur Social Media-Automatisierung

Beginnen wir mit der Beantwortung einiger der am häufigsten gestellten Fragen zur Social-Media-Automatisierung.

Was ist Social-Media-Automatisierung?

Social-Media-Automatisierung ist der Prozess der Systematisierung Ihrer Social-Media-Präsenz, sodass Sie mehr Zeit in andere Bereiche Ihrer Marketing-Kampagne investieren können.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass sich Social Media Automatisierung nur auf die Planung Ihrer Social Posts bezieht, aber es gibt viele andere Bereiche Ihrer Kampagne, die Sie automatisieren können. Zu diesen kommen wir später!

Was sind die Vorteile der Social-Media-Automatisierung?

Wenn Sie noch unschlüssig sind, ob Sie Social Media Marketing Automatisierung einsetzen sollen, haben wir ein paar Gründe, warum Sie diesen Schritt wagen sollten.

Nachfolgend sind nur einige der Vorteile aufgeführt, die mit der Social Media-Automatisierung einhergehen:

  1. Es ermöglicht Ihnen, auf einer Vielzahl von Plattformen präsent zu sein. Social-Media-Automatisierung ist besonders vorteilhaft, wenn Sie auf mehr als einer Social-Media-Plattform präsent sind. Wahrscheinlich posten Sie auf jedem Netzwerk etwas andere Inhalte, was es verwirrend machen kann, zu wissen, wann und was Sie auf jeder Plattform posten. Die Automatisierung Ihrer Social-Media-Kampagne ermöglicht es Ihnen, Posts auf verschiedenen Plattformen zu planen, sodass es einfacher ist, den Überblick über plattformspezifische Inhalte und Zeitpläne zu behalten.
  2. Es stellt Konsistenz sicher. Nutzer finden Sie weniger vertrauenswürdig, wenn Sie nicht konsequent posten – ganz zu schweigen davon, dass ein paar Posts pro Monat nicht unbedingt dafür sorgen, dass Sie im Gedächtnis bleiben. Mit der Social-Media-Automatisierung können Sie Beiträge im Voraus planen, um sicherzustellen, dass Sie auf allen Plattformen konsistent posten.
  3. Es erlaubt Ihnen, echte Beziehungen aufzubauen. Wenn Sie die meiste Zeit damit verbringen, manuell in sozialen Medien zu posten oder Berichte für Ihr Team zu erstellen, kann es eine Herausforderung sein, einen der wichtigsten Aspekte des Social Media Marketings aufzubauen – Kundenbeziehungen. Mit der freien Zeit, die Ihnen die Social-Media-Automatisierung verschafft, können Sie sich auf den Aufbau echter Beziehungen mit Kunden durch direkte Nachrichten, Post-Kommentare und mehr konzentrieren.

Ihre Social-Media-Automatisierungsstrategie

Wie bauen Sie also eine Social Media Marketing-Automatisierungsstrategie mit all den Informationen auf, die wir bereitgestellt haben? Schauen Sie sich unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Aufbau einer Social-Media-Automatisierungsstrategie unten an.

Schritt 1: Entscheiden Sie, welche Plattformen Sie automatisieren wollen und in welchem Umfang

Höchstwahrscheinlich werden Sie Strategien für jede Ihrer sozialen Plattformen automatisieren wollen. Es kann unübersichtlich werden, nur ausgewählte Netzwerke zu automatisieren – daher empfehlen wir, sie alle zu automatisieren.

Es gibt jedoch besondere Umstände, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie entscheiden, welche Plattformen den Schnitt machen oder wie viel Inhalt genau automatisiert werden soll.

Wenn Sie zum Beispiel ein Unternehmen für handgefertigte Armbänder sind und einen Instagram-Account haben, dann posten Sie vielleicht am liebsten Fortschrittsbilder von Ihren selbstgemachten Armbändern.

Plattformen, auf denen Sie in Echtzeit posten, sind vielleicht nicht der beste Kandidat für eine 100-prozentige Automatisierung, aber es gibt immer noch Raum, um Ihre Strategie zu straffen.

Beispielsweise können Sie auf Plattformen wie Instagram immer noch in Echtzeit posten, aber Sie können auch eine automatisierte Kampagne einflechten, die wöchentlich kuratierte Inhalte postet, damit Ihr Konto nicht leerläuft, wenn Sie gerade nicht an einem Projekt arbeiten.

Außerdem fördern Plattformen mit der „Story“-Funktion auch das Posten in Echtzeit – was Sie nicht automatisieren können.

Aktionspunkt: Machen Sie sich Notizen, welche Teile der Strategie der einzelnen Plattformen Sie automatisieren möchten.

Schritt 2: Bestimmen Sie, was Sie automatisieren möchten

Wie wir bereits erwähnt haben, geht es bei der Social Media-Automatisierung nicht nur um die Automatisierung von Posting-Zeiten.

Sie können eine Vielzahl von Dingen automatisieren wie:

Posting-Planung: Social-Media-Automatisierung ist am bekanntesten für die Automatisierung von Posts. Social-Automatisierungstools helfen Ihnen dabei, Posts im Voraus zu planen, sodass Sie sie nicht manuell posten müssen.

Chatbot-Unterhaltungen: Die Verwendung eines Chatbots zur Beantwortung von FAQs für Ihr Unternehmen ist eine große Zeitersparnis. Sie helfen Ihrem Unternehmen auch, reaktionsschnell und zeitnah zu sein, ohne einen Finger zu rühren.

Analyseberichte: Wenn Sie die Ergebnisse Ihrer sozialen Kampagnen überwachen (das sollten Sie!), können Sie Analyseberichte automatisieren, um sie mit Ihrem Team zu teilen und sich die Zeit zu sparen, alle Zahlen zusammenzustellen.

In den meisten Fällen werden Sie alle Automatisierungsoptionen voll ausschöpfen wollen, um so viel Zeit wie möglich freizusetzen.

Aktionspunkt: Bestimmen Sie, welche Prozesse Sie automatisieren möchten.

Schritt 3: Recherchieren Sie Tools zur Automatisierung von sozialen Medien

Nachdem Sie entschieden haben, welche Prozesse Sie automatisieren möchten, können Sie mit der Recherche nach Social Media Automatisierung  Tools beginnen.

Sie sollten ein Tool finden, das Ihr Budget nicht übersteigt und sich in alle von Ihnen genutzten sozialen Plattformen integrieren lässt. Darüber hinaus sollten Sie sicherstellen, dass das Tool alle Automatisierungsstrategien unterstützt, die Sie verwenden möchten.

Aktionspunkte: Erstellen Sie eine Liste mit Ihren beiden Top-Tools für die Social-Media-Automatisierung.

Schritt 4: Schauen Sie sich frühere Inhalte an, um die optimalen Zeiten für Posts zu bestimmen

Bei der Social Media Marketing-Automatisierung geht es vor allem darum, Konsistenz zu Ihrem Vorteil zu nutzen – aber wenn Sie konsequent zur falschen Zeit posten, verpassen Sie einen der besten Vorteile.

Um den richtigen Zeitpunkt für das Posten von Inhalten zu bestimmen, schauen Sie sich frühere Posts an, um zu sehen, wann Sie auf jeder Plattform das meiste Engagement erhalten.

Aktionspunkt: Notieren Sie die Tageszeiten, zu denen Ihre Beiträge auf jeder Plattform das meiste Engagement erhalten.

Schritt 5: Bestimmen Sie, welche Inhaltsformate das meiste Engagement erhalten

Jede Social-Media-Plattform ist anders, und es ist wichtig, darauf zu achten, welche Art von Inhalten die Nutzer auf jeder Plattform konsumieren.

Sie könnten zum Beispiel feststellen, dass Videos auf Facebook mehr Beachtung finden als auf Twitter, oder dass Follower auf LinkedIn eher auf einen Link klicken als auf Facebook.

Wenn Sie diese Unterscheidungen frühzeitig treffen, können Sie auf jeder Plattform die Inhalte posten, die von den Nutzern gewünscht werden, was zu einem höheren Engagement auf allen Plattformen führt.

Sie können die integrierte Analyseplattform jeder sozialen Plattform nutzen, um herauszufinden, welche Arten von Beiträgen das meiste Engagement erhalten.

Aktionspunkt: Ermitteln Sie, welche Content-Formate auf jeder Plattform am besten funktionieren, und erstellen Sie eine Liste mit den drei erfolgreichsten Content-Formaten jeder Plattform.

Similar posts

Bleibe auf dem Laufenden bei den neusten Möglichkeiten im B2B-Vertrieb

Sei der Erste, der über die neusten Methoden Bescheid weiß und etabliere Wettbewerbsvorteile.